Vergleich Sparplankonditionen – Neo vs. Classic Broker

Neo Broker wie Trade Republic oder Scalable Capital werben sehr stark mit ihren günstigen Konditionen. So sind Sparplanausführungen auf Aktien und ETFs meistens kostenlos. Bei den etablierten Online Brokern wie Consors oder ING fallen hingegen Ausgabeaufschläge von 1,50% oder sogar 1,75% an, zumindest für Einzelwerte.

Da ich Depots sowohl bei Consors und der ING, als auch bei Trade Republic und Scalable Capital habe, interessiert mich natürlich wie günstig die neuen Neo Broker wirklich sind. Leider kann man gerade bei Trade Republic die Sparplanausführungen nicht wirklich mit denen von Consors und der ING vergleichen. Trade Republic führt die Sparpläne AB dem 2ten eines Monats aus. Consors und ING führen die Sparpläne jeweils zum 1ten aus.

Bei Scalable Capital* war zu Beginn die Situation ähnlich. Auch hier wurden die Sparpläne nicht zum ersten ausgeführt. Im Monat Dezember 2021 wurden diese nun auch zum 1ten, analog Consors und ING, ausgeführt. Im Monat Januar 2022 wurde, bedingt durch die Feiertage die Sparpläne bei Consors, ING, Scalable UND Trade Republic* am gleichen Tag (03.01.22) ausgeführt. Zeit einen Vergleich zu ziehen.

Natürlich darf man nicht nur auf die Gebühren des Brokers bei den Sparplanausführungen schauen, sondern muss auch die Ausführungskurse im Blick behalten. Aus diesem Grund habe ich jeweils 3 Aktien bei Consors, sowie 3 Aktien bei ING, auch bei Scalable Capital und Trade Republic bespart.

Detaillierter Vergleich der Sparplankonditionen

Folgende 6 Aktien habe ich “doppelt” bespart:
AT&T, Church & Dwight, CVS Health, Fraport, Reckitt Benckiser und Vonovia.

Die Sparplanhöhe betrug jeweils immer 25,00 EUR. Wichtig ist wieviel nominale Stücke am Ende ins Depot gebucht werden.

Dezember 2021

AT&T

ING
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
20,37 EUR0,43 EUR1,20619
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
20,45 EUR0,00 EUR1,222

1,3% mehr nominale Stücke bei Scalabe.

Church & Dwight

Consors
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
79,44 EUR0,37 EUR0,31005
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
79,65 EUR0,00 EUR0,313

0,9% mehr nominale Stücke bei Scalable.

CVS Health

Consors
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
79,16 EUR0,37 EUR0,31114
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
79,33 EUR0,00 EUR0,315

1,2% mehr nominale Stücke bei Scalabe.

Fraport

ING
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
55,26 EUR0,43 EUR0,44463
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
56,86 EUR0,00 EUR0,439

1,2% mehr nominale Stücke bei ING.

Reckitt Benckiser

ING
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
71,40 EUR0,43 EUR0,34412
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
71,70 EUR0,00 EUR0,348

1,1 % mehr nominale Stücke bei Scalable.

Vonovia

Consors
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
49,08 EUR0,37 EUR0,50183
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
49,54 EUR0,00 EUR0,504

0,4% mehr nominale Stücke bei Scalable.

Januar 2022

AT&T

ING
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
21,98 EUR0,43 EUR1,11758
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
21,82 EUR0,00 EUR1,146
Trade Republic
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
22,18 EUR0,00 EUR1,1271

2,5% mehr nominale Stücke bei Scalable als bei ING.
1,6% mehr nominale Stücke bei Scalable als bei Trade Republic.

Church & Dwight

Consors
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
90,96 EUR0,37 EUR0,27078
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
90,76 EUR0,00 EUR0,275
Trade Republic
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
88,560,00 EUR0,2822

4,2% mehr nominale Stücke bei Trade Republic als bei Consors.
2,6% mehr nominale Stücke bei Trade Republic als bei Scalable.

CVS Health

Consors
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
91,70 EUR0,37 EUR0,26859
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
91,96 EUR0,00 EUR0,271
Trade Republic
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
91,04 EUR0,00 EUR0,2746

2,2% mehr nominale Stücke bei Trade Republic als bei Consors.
1,3% mehr nominale Stücke bei Trade Republic als bei Scalable.

Fraport

ING
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
60,90 EUR0,43 EUR0,40345
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
62,00 EUR0,00 EUR0,403
Trade Republic
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
62,060,00 EUR0,4028

0,2% mehr nominale Stücke bei ING als bei Trade Republic.
0,1% mehr nominale Stücke bei ING als bei Scalable.

Reckitt Benckiser

ING
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
75,60 EUR0,43 EUR0,325
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
75,80 EUR0,00 EUR0,329
Trade Republic
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
75,700,00 EUR0,3302

1,6% mehr nominale Stücke bei Trade Republic als bei ING.
0,4% mehr nominale Stücke bei Trade Republic als bei Scalable.

Vonovia

Consors
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
49,36 EUR0,37 EUR0,499
Scalable
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
49,01 EUR0,00 EUR0,51
Trade Republic
AusführungskursGebühren (Ausgabeaufschlag)Erhaltene nominale Stücke
49,210,00 EUR0,508

2,2% mehr nominale Stücke bei Scalable als bei Consors.
0,4% mehr nominale Stücke bei Scalable als bei Trade Republic.

Fazit

Wie bereits vermutet, sind die Neobroker tatsächlich günstiger, als die etablierten klassischen Onlinebroker.

Im Monat Dezember 2021 waren die Ausführungskurse der 6 Sparplanausführungen bei ING und Consors durchweg besser als bei Scalable. Dies konnte jedoch dadurch ausgeglichen werden, dass Scalable keine Ausführungsgebühren erhebt im vergleich zu den 1,5% bei Consors oder den 1,75% bei der ING. Bei 5 von 6 Sparplanausführungen war Scalable in Summe günstiger als ING / Consors! Lediglich bei der Ausführung des Sparplans auf die Fraport Aktie konnte ING punkten.
Das bedeutet, dass man bei Scalable im Schnitt bei den getesteten 6 Wertpapieren 0,62% mehr nominale Stücke ins Depot gebucht bekommt als bei ING / Consors.

Im Januar 2022 war das Bild bei den Ausführungskursen nicht so einheitlich wie noch im Dezember. Lediglich bei zwei Sparplanausführungen bekam man bei der ING den besten Preis. Ebenfalls bei zwei weiteren Sparplanausführungen hatte Scalable die Nase vorn. Bei zwei Ausführungen hatte Trade Republic die besten Preise.
In Summe bedeutet das, dass man bei ING 1x die meisten nominalen Stücke, ins Depot gebucht bekam, 2x bei Scalable und 3x bei Trade Republic.
Im Januar bekam man bei Scalable im Schnitt bei den getesteten 6 Wertpapieren 1,38% mehr nominale Stücke ins Depot gebucht als bei ING / Consors. Bei Trade Republic waren es sogar 1,75% mehr nominale Stücke.

In Summe bleibt festzuhalten, dass es teilweise Abhängig von den Aktien ist, bei welchem Broker die meisten Stücke bei einer Sparplanausführung bekommt. In den meisten Fällen ist, dies jedoch bei den Neo Brokern der Fall. Der Vergleich der Gesamtkosten relativiert jedoch ein wenig die Werbebotschaft von Neobrokern wie Scalable Capital* und Trade Republic*. Im Dezember 2021 war der Unterschied nicht so hoch wie im Januar 2022. 1,75% mehr Unternehmensanteile hört sich zunächst nicht so viel an. Bespart man jedoch regelmäßig und vielleicht über viele Jahre Aktien, sind die Unterschiede doch enorm.

Nachdem ING sich dazu entschlossen hat nur noch eine maximale Anzahl von 20 Sparplänen zuzulassen, werde ich ohnehin mehr Sparpläne auf einen der beiden Neo Broker umstellen müssen.

Spannend wird sein, wie sich die Kosten bei den Neo Brokern entwickeln, wenn von Seite der EU wirklich ein Verbot des “Payment for Order Flow” kommt. Da dies die Haupteinnahmequelle für die Neo Broker darstellt, werden diese in Zukunft wahrscheinlich auch Ausführungsgebühren für Sparpläne verlangen. Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt.

Bitte beachtet den Disclaimer. Es handelt sich hier nicht um Anlageberatung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.